Bootloader-Entsperrer für Asus Eee Pad Transformer Prime

Bootloader-Entsperrer für Asus Eee Pad Transformer Prime

Der Elektronikhersteller Asus kündigte vor Kurzem auf Twitter das Erscheinen des geplanten Bootloader-Entsperrers für das Eee Pad Transformer an und kommt somit den Kritiken vieler Anwender nach. Bereits im Februar 2012 soll der “Unlocker” für das Betriebssystem erscheinen. Somit ist es möglich modifizierte Varianten der Android Software in Form des Betriebssystems auf dem Tablet zu starten, sofern die technischen Gegebenheiten dies unterstützen. Bisher war der Bootloader nicht nur gesperrt, sondern auch verschlüsselt.

Die Funktionsweise eines Bootloaders ist einfach: ein bereits installiertes Betriebssystem benötigt eine Art “Starter”. Sobald das Gerät angeschaltet wird, wird das Betriebssystem durch den Bootloader gestartet. Ein gesperrter Bootloader verhindert, andere Betriebssysteme auf dem Gerät zu starten und macht somit eine Installation überfüssig. Der sogenannte “Unlocker” (Entsperrer) schaltet diese Sperre ab und schaltet somit die Möglichkeit von modifizierten oder gar anderen Betriebssystemen frei.

Normalerweise nutzt man diese “Unlock”-Möglichkeit bei Geräten, für die generell nur wenige Updates angeboten werden. Das Eee Pad Transformer Prime, welches bisher mit Android 2.3 alias Honeycomb ausgeliefert wurde, hat bereits im Januar 2012 ein Update für die aktuellste Version der Android Betriebssysteme, Ice Cream Sandwich, veröffentlicht.

Eee Pad Transformer Prime

Quelle: Asus.de

Als Grund für den gesperrten Bootloader gab Hersteller Asus an, den Nutzern den Zugriff auf Filme mit Digitaler Rechteverwaltung (DRM) über den Android Market zu gewähren. Mit einem entsperrten Bootloader wird dies nicht mehr möglich sein. Da diese Form des digitalen Filmverleihs in Deutschland derzeit noch nicht verfügbar ist, kann man getrost auf einen entsperrten Bootloader verzichten.

Allerdings ist Vorsicht geboten: Das Tablet sollte nur von Experten und erfahrenen Benutzern freigeschaltet werden, außerdem verliert man bei der Freischaltung alle Ansprüche auf Garantie und Gewährleistung! Das Risiko für die Verwendung des Tools trägt somit allein der Anwender.

Sollte man wirklich eine modifizierte Version des Android Betriebssystems auf dem Asus Eee Tab Transformer Prime benötigen, so kann man ab Februar 2012 diese Möglichkeit auf eigene Gefahr nutzen. Jedoch ist dieses Tablet nach Angaben des Hersteller und den verfügbaren Updatemöglichkeiten auf die aktuellste Version von Android auf dem neuesten Stand und man benötigt daher generell keinen entsperrten Bootloader.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>