Neue Smartphones auf der CES

In Las Vegas findet zur Zeit die CES statt und einige der größten Smartphonehersteller haben darauf gewartet dort ihre neuen Flaggschiffe vorzustellen. Allen voran Intel, die ihren neuen Prozessor vorstellten, der die momentan gängigen ARM Prozessoren ablösen soll.
Das dafür präsentierte Referenz-Smartphone hat einen 1,6 GHz Einkern-Prozessor. Dabei handelt es sich um die dritte Generation von Intels Atom-Prozessoren, die dank besserer Technologie weniger Strom verbrauchen.
Lenovo wird mit dem K800, dass ein 4,5 Zoll Display haben wird das erste Medfield Smartphone herausbringen.

Der Schlankheitswahn geht weiter und Sony geht eigene Wege

Huawei hat mit dem Ascend P1 S das dünnste Smartphone der Welt auf der CES vorgestellt. Zuvor hielt Motorolas RAZR diesen Titel. Mit seinen 6.7 Millimeter ist es jedoch nur 0,4 Millimeter dünner als der Motorola Konkurrent. Das Ascend P1 S läuft mit Android, hat ein 4,3 Zoll AMOLED-Display und einen Dualcore Prozessor mit 1,5 Ghz, sowie eine 8 Megapixel Kamera, die Videos in Full-HD Auflösung aufnehmen kann.
Auch Nokia hat ein neues Smartphone vorgestellt, mit dem es Fuß auf dem US-Markt fassen will. Das Lumia 900, ein Windows-Phone, soll dies ermöglichen. Es verfügt über ein 4,3 Zoll AMOLED-Display, ein 1,4 Ghz Prozessor und eine 8 Megapixel Kamera.
Obwohl Sony sich noch nicht gänzlich von Ericsson getrennt hat, stellten sie auf der CES ihr neues Higend Smartphone vor. Das Xperia S soll das neue Flaggschiff von Sony werden. Das Android Smartphone hat ein 4,3 Zoll Display und einen Dualcore mit 1,5 GHz. Es verfügt ebenfalls über eine Kamera die Videos in Full-HD aufnehmen kann.
Alle genannten Modelle verfügen zusätzlich noch über eine Frontkamera die Videos in 720p aufnehmen kann. Rein technisch unterscheiden sich die neuen Modelle also kaum.

Mehr Hybriden

Nachdem Samsungs Note, oder Motorolas Atrix, den Smartphone Markt und den Tablet Markt mit einander vermischten, mischt sich nun auch ASUS in diesen Markt ein. Viel verriet ASUS noch nicht über den eigenartigen Hybriden, bei dem es sich um ein Tablet handeln soll, das von einem herausnehmbaren Smartphone angetrieben wird – ein Padfone. Ein 10 Zoll Display soll das Tablett haben und es wird mit Android ausgerüstet sein.
Auch Polaroid drängt sich auf den Smartphone Markt und stellt eine Mischung zwischen Kompaktkamera und Smartphone vor. Es wird über einen dreifachen optischen Zoom verfügen und 16 Megapixel haben. Die Vorderseite – die Smartphone-Seite – hat ein 3,2 Zoll Display mit einer Auflösung von 800 x 480. Viel mehr gab Polaroid noch nicht bekannt. Mit seinen knapp zwei Zentimetern Dicke ist es nicht so schmal wie andere Smartphones, aber weniger lässt der optische Zoom wohl nicht zu.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>