Motorola Razr erhält Android Update

Motorola Razr erhält Android Update

Der amerikanische Global Player Motorola stellte eine lange Zeit lang eines der attraktivsten Unternehmen in der Handyproduktion dar. Vor gut einem Jahr schluckte der Software-Gigant Google das Unternehmen, wobei die Herausgabe neuer Smartphone- und Tablet-PC-Modelle weiterhin Sache des Motorolakonzerns blieb. In Sachen Software ist Motorola jedoch mittlerweile komplett auf den Android-Zug gesprungen und stattet seine High-End-Handys sowie Tablet-Modelle ausnahmslos mit den Android-Lösungen aus dem Hause Google aus. Umso verwirrender ist demnach die Tatsache, dass sich Motorola mit Updates der Firmware so schwer tut und seinen Kunden nur äußerst ungenaue Angaben in Bezug auf eventuelle Aktualisierungen zuspricht. Nun soll jedoch zumindest das Razr via Drahtlosverbindung auf die Version 4.0.x aktualisiert werden dürfen …

Endlich da: Ice Cream Sandwich für Razr-Nutzer?

Das leistungsstarke und zudem äußerst stabile Smartphone samt Kevlarverkleidung wurde zum offiziellen Verkaufsstart im November 2011 lediglich mit der Android-Version 2.3 ausgestattet. Motorola gab jedoch bereits für Februar 2012 einen Update-Termin bekannt, verschob diesen wenig später jedoch auf Juli und im Anschluss erneut auf Ende August. Nun, rund 8 Monate nach dem geplanten Update-Termin soll das Razr endlich mit der neuen Software ausgestattet werden. Einen endgültigen Termin für den Startschuss der Software-Aktualisierung gab Motorola jedoch nach wie vor nicht bekannt! Einzig und allein eine gepostete Meldung auf Facebook, nach der ein Update für das Razr endlich bereitstehen soll, lässt derzeit alle Razr-Besitzer aufhorchen. Denn die Gingerbread-Variante gilt mittlerweile als überholt und die Hardwareausstattung des High-End-Handys dürfte mit der 4.0 Version bestens zurechtkommen.

Weitere Unklarheiten im Update-Dschungel

Dass sich Motorola mit Updates schwertut, dürfte mittlerweile allen Kunden sowie Technikspezialisten klar sein. Doch nicht nur alle Razr-, sondern auch alle Razr Maxx- und Atrix-Besitzer müssen sich mit schwammigen Update-Ankündigungen und dauernden Terminverschiebungen zufriedengeben. So wurde zwar vor Kurzem ein Testlauf für Besitzer des Razr Maxx durchgeführt, doch neben einigen wenigen Auserwählten blieb die Mehrheit der Kunden ohne Android 4.0 Update versorgt. Zudem hüllt sich Motorola völlig in Schweigen, ob und wann es weitere Software-Aktualisierungen für Besitzer eines Atrix oder Razr Maxx geben könnte.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>